Podium: What the heck is Heimat?

Die einen verbinden mit „Heimat” einen Zufluchtsort, andere sehen darin Ausdruck von Irrationalität und Abgrenzung, und für wieder andere ist es ein geschichtlich aufgeladener Begriff, der vor allem im politischen Diskurs nichts zu suchen hat. Es ist ein Begriff, der polarisiert und zurzeit immer wieder in den Medien thematisiert wird. Wir treten in den Dialog, um der Bedeutung unserer Heimat für unsere Identität auf den Grund zu gehen.

Es diskutieren Kevin Kühnert, Bundesvorsitzender der Jusos, die Thüringer Landtagsabgeordnete Katharina König-Preuss (Die Linke) und die ehemalige CDU-Politikerin und Publizistin Vera Lengsfeld. Sie steht heute dafür, dass auch Gruppen wie der AfD oder Pegida nicht ihr Recht auf Meinungsäußerung abgesprochen wird.

Auf dem Podium werden folgende Fragen eine Rolle spielen: Was bedeutet „Heimat”? Wieso ist es auf einmal so präsent in den Deutschen Medien und im politischen Diskurs? Welche Auswirkungen hat ein Erstarken der Heimatverbundenheit auf die Gesellschaft? Ist eine stärkere Verbundenheit mit Europa wünschenswert? Braucht jeder Mensch so etwas wie eine Heimat als Grundbaustein seiner Identität? Was wird aus „Heimat” in Zeiten der Globalisierung, wo sich Digital Natives mit Stars aus der ganzen Welt statt mit der eigenen Nationalität identifizieren? Wie sehen Visionen für ein „Rebranding” des Heimatbegriffs aus?

 

 

Podiumsdiskussion