Workshop: Gretchen Dutschke | 1968: Worauf wir stolz sein dürfen

2018 – die 68er jähren sich zum 50. Mal. Eine Bewegung, die von einigen verurteilt, von anderen belächelt und von wieder anderen gefeiert wird.
Als wichtige Zeitzeugin und Aktivistin wird Gretchen Dutschke ihre einmaligen Erfahrungen teilen und einen realistischen Einblick in die Bewegung der 68er geben. Erreichten die 68er ihr Ziel, alte und von Nazi-Größen geleitete Machtstrukturen aufzubrechen und eine antiautoritäre und demokratische Gesellschaft zu gestalten? Innerhalb des Workshops sprechen die Teilnehmenden mit Gretchen Dutschke insbesondere über die Rolle der Frauen zu dieser Zeit, die oft unterschätzt und unerwähnt bleibt. Danach wird der Blick auf die Gesellschaft heute und die Zukunft gerichtet. Insbesondere unter den Aspekten Demokratie und Gleichberechtigung wird intensiv über die momentanen Herausforderungen und Chancen diskutiert.

Workshopphase II
Ort: RW I Uni Bayreuth Datum: October 28, 2018 Zeit: 11:45 am - 1:15 pm Gretchen Dutschke | Autorin und Aktivistin