Prof. Dr. Dagmar Borchers | Professorin für Angewandte Philosophie

Prof. Dr. Dagmar Borchers ist seit 2009 Professorin für Angewandte Philosophie an der Universität Bremen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind u.a. Probleme der Angewandten Ethik (Bioethik, Tierethik, Medizinethik), Theorienvergleich in der Ethik und Argumentationsstrategien in der Ethik. Sie ist Studiengangsleiterin des Masterprogramms “Komplexes Entscheiden” sowie dem berufsbegleitenden M.A. “Entscheidungsmanagement”. Seit März 2018 ist sie Sprecherin des interdisziplinären Zentrums für Entscheidungsforschung (Center for Decision Science) an der Universität Bremen. Sie studierte Philosophie, Sprach– und Literaturwissenschaften in München, Hamburg und Bremen und arbeitete daraufhin mehrere Jahre als Regie– und Dramaturgieassistentin am Theater. 2001 promovierte Prof. Dr. Dagmar Borchers mit einer Kritik der neuen Tugendethik an der Universität Bayreuth, wo sie seit 1996 als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Rainer Hegselmann am Institut für Philosophie tätig war. Im Dezember 2004 übernahm sie die Juniorprofessur für Angewandte Philosophie an der Universität Bremen. 2008 habilitierte sie mit einer Arbeit zur Ausstiegsoption im Politischen Liberalismus an der Universität Bayreuth. Wir freuen uns, sie hier wieder zu begrüßen zu dürfen, diesmal als Teilnehmende auf unserem Podium zu Transhumanismus und Human Enhancement.


Sessions

Komplettes Programm