Sabatina James | Menschenrechtsaktivistin

Sabatina James  ist eine österreichisch – pakistanische Menschenrechtsaktivistin und Bestsellerautorin. Sie ist auch dafür bekannt keine Angst zu haben, ihre Stimme für die Opfer des Islamismus zu erheben.
Als Enkelin eines Imams wurde sie 1982 in Pakistan geboren. Schon als kleines Mädchen empfand sie es ungerecht, dass die Frauen in ihrem Dorf unter den Regeln der Scharia leiden mussten. Manchmal lief sie zu ihrer Nachbarin, wenn deren Mann sie brutal schlug – um die misshandelte Frau zu trösten. Sabatina war eine eifrige Koranschülerin, die in ihrem Umfeld oft unangenehme theologische Fragen stellte.
Mit 10 Jahren kam sie mit ihren Eltern und Geschwistern nach Österreich. Aufgrund ihrer Integration in die westliche Gesellschaft erlebte sie immer häufiger psychische und physische Gewalt seitens ihrer Familie und musste in eine Zuflucht für Jugendliche untergebracht werden.
Als sie minderjährig mit ihrem Cousin aus Pakistan zwangsverheiratet werden sollte, floh sie und konvertierte trotz Todesdrohung zum katholischen Glauben.
2003 erschien ihr erstes Buch “Sterben sollst du für dein Glück”. Sie ist auch Autorin von “Nur die Wahrheit macht uns frei”  und ihrem neuesten Spiegel Bestseller “Scharia in Deutschland”.
Sabatina hat ihr Leben eingesetzt um jenen eine Stimme zu geben, die unter dem Rassismus der Scharia leiden müssen.


Sessions

Komplettes Programm